Domaintransfer

Aus Hostloco.com Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstverständlich kannst Du auch problemlos Deine Domain von Deinem alten Provider zu uns transferieren.

Wenn es sich hierbei um eine Neubestellung handelt, kannst Du bereits bei Deiner Bestellung angeben, dass wir Deine Domain von Deinem alten Provider übernehmen sollen. Du musst nun lediglich bei Deinem alten Provider kündigen und ihm eine Einverständniserklärung zum Providerwechsel schicken. Ein passendes Formular hierfür findest Du auf hostloco.com. Vermerke bitte zudem, dass wir den Transfer in Zusammenarbeit mit unserem Domainpartner InternetX durchführen werden.

Gleiches gilt auch für Bestandskunden. In diesem Fall schicke uns bitte einfach eine eMail an support@hostloco.com, damit wir das für Dich bearbeiten können.

Sobald wir Deine Zahlung erhalten haben, werden wir die Bestellung aktivieren und den Transfer starten. Ein Domaintransfer kann bis zu 10 Tage dauern, dieses hängt davon ab, wie schnell Dein alter Provider dem Domaintransfer zustimmt. Aber normalerweise ist das kein Problem. Selbstverständlich hast Du in der Zwischenzeit bereits Zugriff auf Deinen Webspace und kannst diesen auch über eine Subdomain, die wir Dir in den Zugangsdaten mitteilen, im Internet abrufen.

Bitte beachte folgende Bedingungen bei Domainendungen:

  • gültig für .com, .net, .org, .biz, .info, .name: Hier benötigen wir für den Transfer noch den sog. AUTH-Code, den Dir Dein alter Provider mitteilen kann.
  • gültig für .com, .net, .org, .biz, .info, .name: Bitte beachte, dass Du im Vorfeld eine sog. FOA-email erhältst (und zwar an die email-Adresse, die bei der Domainregistrierung angegeben wurde), in der Du dem Transfer zustimmen musst. Erst danach wird der Domaintransfer an Deinen alten Provider weitergeleitet.
  • gültig für .eu, .at: Bei diesen Domainendungen erhältst Du vorab eine eMail von der Registry, in der Du ebenfalls dem Transfer zustimmen musst.



Stichwörter: Domainumzug, Transfer, Providerwechsel, KK-Antrag